Geschichte(n)


 

Im Himmel wird nicht mehr gedichtet...

Ernst Penzoldt  - Leben und Werk
Veit Christoph Baecker

 

ISBN 3-932070-18-6


20,35 Euro

 Buch bestellen

 

„Im Himmel wird nicht mehr gedichtet, da ist es nicht mehr nötig“ fasst das schriftstellerische Credo von Ernst Penzoldt (1892-1955) in einem Satz zusammen: Text als Gegenwelt, Kreativität als Kompensation, Einmischung über das Ästhetische ist das Credo des in Erlangen geborenen Schriftstellers Ernst Penzoldt. Trotzdem gilt der in Erlangen geborene Schriftsteller als völlig unpolitisch. Dem inneren Exil zugeordnet fristet er unter der Rubrik Humorist ein Dasein auf dem literaturwissenschaftlichen Abstellgleis.

 

Veit Christoph Baecker hat sich intensiv mit Leben und Werk dieses begabten Literaten und Malers beschäftigt. Seine Auseinandersetzung mit Leben und Werk des Dichters läßt erhebliche Zweifel aufkommen, ob die Rolle Ernst Penzoldt in der deutschen Literatur nicht doch mehr Aufmerksamkeit verdient hätte als einen verschämten Lexikoneintrag.

 

248 Seiten

  zurück

 

AGB   I   Impressum   I   Kontakt