StadtRegion


 

HagenBuch 2012

Hrsg. Hagener Heimatbund

Redaktion: Michael Eckhoff unter Mithilfe von Jens Bergmann
 

ISBN 978-3-942184-21-2

 

Buchpräsentation am Samstag, den 12.11.2011,

11.00 Uhr, im Café der Buchhandlung Thalia (Elberfelder Straße 31, 58095 Hagen)

 

15,00 Euro

 

 Buch bestellen

 

In diesem Jahr lautet das Schwerpunktthema für das gern gelesene „HagenBuch“:

„Wirtschaft und Handel im Wandel“.

 

Unter diesem Thema wird zum einen Hagens Bedeutung als Wirtschaftsstandort beleuchtet, zum anderen die aktuelle Entwicklung des Handels in Innenstadt und Stadtteilen betrachtet. Traditionen, Stärken und Besonderheiten stehen ebenso im Blickpunkt, wie Herausforderungen und Probleme. Mit seinem Beitrag „125 Jahr Akku“ greift Manfred Möller am Beispiel des Traditionsunternehmens „Varta“ die Wirtschaftsgeschichte der Stadt auf, bei der natürlich auch Unternehmen wie der Energieversorger Enervie, nicht fehlen dürfen. Jens Bergmann befasst sich mit der Arbeit der zahlreichen Hagener Wirtschaftsverbände.

 

Ergänzt wird das Schwerpunktthema mit einer bunten Vielfalt weiterer Inhalte: Stefan Fuhrmann stellt Otto Schott, den Gründer der berühmten Jenaer Glaswerkstätten, vor, der in Hagen die Schule besuchte. Frau Dr. h.c. Liselotte Funcke widmet ihren diesjährigen Beitrag der Entstehung und Geschichte der Hagener Oberbürgermeisterketten. Das 100jährige Jubiläum des Deutschen Museums für Kunst in Handel und Gewerbe in Hagen präsentiert Frau Dr. Elisabeth May in dem Beitrag „Aufbruch in die Neue Welt“, Claus-Uwe Derichs stellt den Werkkünstler Albert Kranz vor. Mit bisher unveröffentlichten Fotos stellt André Streich die Geschichte der Schlauchtürme der Hagener Feuerwehr vor. Dirk Göbel und Jörg Rudat erinnern an die futuristischen Verkehrsplanungen der 70er zum Kabinentaxi.

 

Inhaltsverzeichnis (PDF-Datei)

AGB   I   Impressum   I   Kontakt