AGB


Widerrufsrecht für Verbraucher

 

(1) Als Verbraucher haben Sie nach § 312 des Bürgerlichen  Gesetzbuches (BGB) ein befristetes Widerrufsrecht gem. § 355 BGB. Sollten Sie mit der gelieferten Ware nicht zufrieden sein oder aus irgendeinem sonstigen Grund die Ware nicht behalten wollen, können Sie ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerrufsrecht wie folgt Gebrauch machen:

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die 2-Wochen-Frist beginnt mit dem Datum der Lieferung, frühestens aber mit Erhalt/Kenntnisnahme dieser Belehrung. Wenn diese dem Verbraucher erst nach dem Vertragsschluss mitgeteilt wird, beträgt die Frist nicht 2 Wochen, sondern 1 Monat. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Verschickung der Widerrufserklärung bspw. per Post, Telefax oder E-Mail oder die Absendung der Ware. Bitte senden Sie die Widerrufserklärung bzw. die Ware dann an folgende Anschrift:

        

      ardenkuverlag

      Petra Holtmann

      Eduard-Müller-Str. 2

      D-58097 Hagen

  • Tel.: 02331 303333

  • Fax: 02331 303392

  • eMail:

(2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Die Ware ist von Ihnen zurückzusenden, bereits geleistete Zahlungen werden wir nach Rückerhalt der Ware spätestens innerhalb von 30 Tagen erstatten.

           

(3) Die Kosten der Rücksendung haben Sie zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

 

(4) Können Sie uns die erhaltene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa in der Buchhandlung möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.

    

(5) Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Waren an einem Warenwert von EUR 40,00 sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden bzw. werden von uns oder einem Beauftragten unseres Hauses abgeholt. Nicht paketversandfähige Waren  werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des ardenkuverlages

 

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

 

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil der geschäftlichen Beziehungen zwischen dem ardenkuverlag und dem Kunden bei allen Bestellungen per Post, Fax, Mail(auch bei Bestellungen über diese Webseite) oder Telefon. Bei abweichenden Bedingungen des Kunden erklärt dieser mit seiner Bestellung, dass für die Bestellung beim ardenkuverlag die nachstehenden AGB gelten. Abweichende AGB erkennt der ardenkuverlag nicht an, es sei denn, der ardenkuverlag hätte zuvor ausdrücklich in Textform ihrer Geltung zugestimmt.

           

(2) Die Angebote des ardenkuverlages sind frei bleibend und unverbindlich. Ist das bestellte Buch noch nicht erschienen, wird die  Bestellung vorgemerkt. Bestellungen beim ardenkuverlag sind verbindliche Angebote auf Abschluss eines Kaufvertrages. Der ardenkuverlag weist daraufhin, dass die Liefermöglichkeit in jedem Fall vorbehalten bleibt

                  

§ 2 Preise

 

Als Preis gilt der am Tag der Bestellung angegebene Preis incl. Mehrwertsteuer

zuzüglich Versandkosten.

     

§ 3 Lieferfristen

 

Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist sind unverbindlich. Die Vereinbarung eines verbindlichen Liefertermins zwischen dem ardenkuverlag und dem Kunden bedarf der Schriftform.

      

§ 4 Eigentumsvorbehalt

 

(1) Der ardenkuverlag behält sich das Eigentum an der von ihm gelieferten Ware bis zur Erfüllung sämtlicher, diesem aus der Geschäftsverbindung gegen den Kunden zustehenden Ansprüche,  gleichgültig aus welchem Rechtsgrunde, vor.

     

(2) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist der ardenkuverlag berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder ggf. die Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen.

 

(3) Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware oder die abgetretenen Forderungen wird der Kunde auf das Eigentumsrecht des ardenkuverlages hinweisen und diesen sofort unter Übergabe der für die Intervention             notwendigen Unterlagen benachrichtigen. Die Kosten der Intervention trägt der Kunde.

    

§ 5 Gewährleistung und Haftung

 

(1) Liegt ein vom ardenkuverlag zu vertretender Mangel vor, ist der ardenkuverlag nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung verpflichtet. Ist der ardenkuverlag zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht in der Lage oder verzögert sich diese unangemessen lang aus Gründen, die der ardenkuverlag zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

     

(2) Weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchen Rechtsgründen - sind ausgeschlossen. Der ardenkuverlag haftet insbesondere nicht für Schäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.

 

(3) Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt auch nicht, wenn der Kunde Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gem. §§ 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht.

 

§ 6 Erfüllungsort, Gerichtsstand

 

(1) Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

 

(2) Erfüllungsort für alle Ansprüche aus den Geschäftsbeziehungen mit dem ardenkuverlag ist Hagen.

 

(3) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit den Geschäftsbeziehung mit einem Kunden, der Kaufmann ist, ist Hagen.

 

§ 7 Schlussbestimmungen

 

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden dann durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses.

 

AGB   I   Impressum   I   Kontakt